New blades

06
Mai
2016

Apolonia ZLC

Eleganz und Präzision

Tiago Apolonia, seit 2014 Butterflyspieler, verleiht diesem Holz seinen Namen und verwendet es bei internationalen Wettkämpfen. Durch die zwischen Kern- und Mittelfurnier liegenden ZLC-Fasern (INNERFORCE LAYER Technologie) vermittelt das Holz einen weichen und kontrollierten Anschlag, spielt sich dennoch ZLC-typisch präzise und dynamisch. Dieses Holz eignet sich ideal für Spieler, die das spindynamische ZLC-Gefühl schätzen, auf ein kontrolliertes Spielgefühl aber nicht verzichten wollen.

Freitas ALC

Bei der Furnierzusammensetzung des FREITAS ALC wird, wie auch bei seinem beliebten Vorgängermodell MICHAEL MAZE, die bewährte Arylate-Carbon Kunstfaser verwendet, die dem Holz den charakteristischen „ALC-Touch“ verleiht. Durch die Verwendung von weicheren Aussenfurnieren entsteht so ein besonders gefühlvoller Anschlag, der perfekt zu einem variabelen, spinbasierten Spiel passt. Das edle Design und die besondere Verarbeitungsqualität aus japanischer Handarbeit unterstreichen den Anspruch, den Spitzenspieler Marcos Freitas an sein Holz stellt.

Back to top^